23. Dezember 2012

Weihnachten naht...

Strahlend wie ein schöner Traum,
steht vor uns der Weihnachtsbaum.
Seht nur, wie sich goldenes Licht
auf den zarten Kugeln bricht.
“Frohe Weihnacht” klingt es leise
und ein Stern geht auf die Reise.
Leuchtet hell vom Himmelszelt
hinunter auf die ganze Welt.

 
Ich wünsche allen einen schönen 4. Advent,
schöne und besinnliche
Weihnachtstage! 

21. Dezember 2012

Langarmtuniken

Ich hab mir nochmals 2 Langarmtuniken genäht. Den vorhanden Schnitt Hamina von rs-design24 nochmal etwas verändert. Nochmal etwas enger, aber auch verlängert und spitz zulaufend an den Seiten...

ich bin ganz zufrieden... beim 1 Shirt hab ich allerdings keine Zwillingsnaht zum Nähen der Aussenkanten benutzt und muss sagen, dass eine Zwillingsnaht da doch viel besser aussieht - das nächste mal wieder...
Material ist hier ein Leinenmix





Das 2. war dafür um so schneller genäht - aus einem Walkstoff den man nicht versäubern muss, also hatte ich gerade  mal 4 Nähte und fertig :D

18. Dezember 2012

Ninjos OP...

... ist gut verlaufen, es geht ihm auch schon wieder recht gut.
Der Tumor war leider doch schon recht gross und ging in die Tiefe... Jetzt schauen wir aber erst, dass er wieder fit wird und warten einfach mal was die Zukunft bringt... Und werden hoffentlich noch eine schöne Zeit haben :)

Einen Kragen, extra einen weichen komfortablen hab ich dem Kleinen gekauft und was macht er? Lecken? Nö, das ist zu aufwendig, auf dem Pop rutschen geht schneller... oO
OK, das soll er keinesfalls... Und natürlich fängt er damit erst spät an, erst mal Narkose ausschlafen...

Wenn man dann spät Abends und Nachts eine Lösung braucht sieht das so aus: altes T-Shirt - den Ausschnitt so zugenäht, dass nur die Rute raus kann - mitten in der Nacht das alte Halsband gesucht und dann das T-Shirt mit Sicherheitsnadeln fixiert (seit heute Nachmittag Baby-Sicherheitsnadeln)

Nicht schön aber erweist sich als sehr praktisch :)




16. Dezember 2012

neue Kissen braucht mein Sofa...

und als ich am Freitag diesen Stoff entdeckte musste dieser mit und gleich heute hab ich mich an die Nähmaschine gesetzt und losgelegt...



Eigentlich wollte ich mir nochmal so ein einfaches Shirt nähen, aus wunderschönem Strickstoff vom Stoffmarkt.... najaaaaaa, er ist verrutscht bei schneiden und ich habs nicht gemerkt und nun gibts doch kein Shirt aus Strickstoff, der Rest reicht nicht mehr - sehr blöd... zum Glück war er preiswert und ich weiss wieder warum ich daher zu dem einen oder andere günstigen Stoff greife zum Ausprobieren...

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Einen schönen 3.Adventsabend wünsch ich euch allen...

10. Dezember 2012

Die Lasagne...

...ist endlich fertig :)

Grösse: 145 x 175 cm
Stoffe: Valori Wells "Nest" (Jelly Rolls), Rücken und Rand Batik, dünnes Baumwollvlies 277



9. Dezember 2012

Adventszeit...

...ist immer etwas stressig, da ist auch immer viel zu tun... jezt kamen hier auch noch einige Tierarztbesuche dazu und so kam ich wenig dazu hier zu berichten und zu zeigen...
Leider ist bei Ninjo ein Analdrüsentumor festgestellt worden und so gabs noch weitere Untersuchungen und wir werden noch vor Weihnachten operieren lassen...
Nicht so schön :(

Nichts destotrotz hab ich auch etwas genäht und so wurden auch die 2 kleinen Weihnachtsdeckchen fertig.

Hier auf meinem Couchtisch

Und für meinen alten Küchenschrank, der als Wohnzimmerschrank herhalten muss, hab ich noch ein kleines aus den restlichen Quatraten genäht:


Und an der Irischen Kette / Irish Chain  hab ich auch weitergenäht und das erste Teilstück vom Top ist fertig.

Auch die Lasagne ist kurz vor der Fertigstellung, da fehlt nur noch ein kleines Stück vom Binding.
Und eine Tasche zum verschenken ist auch noch in Arbeit...


Und fleissig gebacken hab ich auch. Diese Kuchen im Glas werden zu Weihnachten verschenkt, sind Beigaben zu den eigentlichen Geschenken. Aber 12 Gläser muss ich noch verzieren und mit Schildchen versehen...
Kuchensorten: Schokoladen-, Zitronen-, Lavendel- und Mamorkuchen...


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

******Ich wünsche Euch einen schönen 2. Advent!******

19. November 2012

Weihnachtsdeckenchen, das 1.

Kleine Couchtische und kleine Flächen erfordern kleine Weihnachtsdeckchen... meine Mum bekommt dann gleisch das erste das fertig ist...

Grösse: ca 58 x 58cm
Disappearing Nine Patch  
Stoffe: Lecien  (scand. Christmas, Christmas fun), Debbie Mum, BW-Stoff für Rückseite
Vlies: H640



Nur sind mir - aus mir noch nicht ganz klaren Gründen, die Ecken nix geworden... ich weiss auch nicht was verkehrt lief, waren nicht die ersten, und die anderen hatten geklappt...


14. November 2012

Plätzchen, die 1....

.... hab ich heute gebacken... so langsam muss ich mir die Zeit einteilen...
Nähen und Backen vor Weihnachten wird recht zeitintensiv und einen Job, die Hunde und ein bisl was anderes hat man ja auch noch *lach*

Die Lavendel-Hafer-Plätzchen hab ich letztes Jahr schon gebacken und als Lavendelfan war ich begeistert, allerdings war mir das ganze zu fett und ich hab das Rezept um einiges (100g) an Butter reduziert... hab sie dann zu Talern geformt, da der Teig etwas fester. Ich bin zufrieden mit dem Ergebnis...und lecker sind sie auch :D





Und dann gabs noch Linzer Plätzchen nach diesem Rezept - natürlich mit Hundemotive *ggg
etwas Zimt, Stollengewürz (Brecht) und Vanille verfeinern meinen Teig
Den Teig hab ich allerdings nur 1h gekühlt, reichte aber durchaus!
Grossartig sind die, ich kann sie empfehlen!
Immerhin gehört ja zum Plätzchenbacken auch das Naschen ;)


13. November 2012

Stollenzeit :)

Ich hab schon seit vielen Jahren keine Stollen mehr gebacken, meist vergessen oder zu wenig Zeit, aber dieses Jahr hatte ich mir das fest vorgenommen...
Naja, am 1.11. hatte ich dann tatsächlich einen gebacken und der ging total in die Hose... keine Ahnung, er wollte nicht, im Teig war viel zu viel Fett...schade für die Zutaten :(

OK, nach einem anderen Rezept gesucht und von einer Bekannten ein erprobtes Rezept bekommen.

Aber ich back ja nie nach Rezept... mag kein Orangeat, Zitronat und Rosinen *g

Meine Variante:
100g Cranberrys getrocknet
400g kleingeschnittene Trockenfrüchte (Pflaumen, Aprikosen, Datteln)
etwas Rum
---------
Trockenfrüchte über Nacht in etwas Rum einweichen
---------
Teig:
1200g Mehl
100g Zucker
400g Butter
1 Teel. Stollengewürz (Brecht)
Prise Salz
100g frische Hefe
2 Eier
ca 500ml Milch
----------
Teig kneten, gehen lassen - nochmal kneten und ausrollen
----------
Füllung:
500g Trockenfrüchte, Vorbereitet
gemahlene Haselnüsse/Mandeln (hab ich nicht abgewogen)
----------
Aufrollen und Stollen formen, nochmals etwas gehen lassen


Backofen auf 160°C vorheizen und die Stollen backen... (ich hab mir vergessen die Zeiten zu notieren)

Ich hab 1 grosser und 2 kleinere Stollen aus dem Teig gebacken, würde das nächste mal 4 Kleinere backen, da mir die Grösse zusagt.



Tja, also, 4 Wochen sollten die jetzt in Folie eingewicktel stehen... ich glaub, nach 14 Tagen muss ich da ran *lach*


6. November 2012

Tischläufer

in (falschem) LogCabin...
Er wird mich an Weihnachten verlassen und hoffentlich freudig entgegengenommen...

Stoffe: div. Patchworkstoffe
Vlies: H640

Aussen im Nahtschatten gequiltet, die helle Fläche: Mäander

Grösse: 103 x 53 cm


4. November 2012

weiter gehts...

mit den Weihnachtsdeckchen...

Immerhin das Erste schon mal gequiltet... und ich musste schon wieder feststellen wie schwierig es ist im Nahtschatten zu quilten... Schlangenlinien sind geworden *lach*

Und ich verstehe nicht, warum die Aussenkanten nie gerade sind, sondern einer Berg- und Talbahn gleichen....  aber nunja, noch nähe ich kein Jahr und erwarte vermutlich einfach zu viel...

Trotzdem gefällt mir das Deckchen sehr gut, die Tage kommt dann das Binding dran...


3. November 2012

die Irische Kette geht weiter...

Die ersten Blöckchen zu der Irischen Kette sind fertig... und ich hab noch einige vor mir...
Das Grundmotiv wird aus diesen 2 verschieden Blöcken zusammengesetzt:



Und hier sieht man schon mal ein kleinwenig wie das ganze mal wird...




Auch hab ich mir überlegt, was ich aus den restlichen Quatraten meiner Weihnachtsdeckchen machen soll und so dachte ich mir, ein kleines Deckchen für den alten Küchenschrank wäre perfekt...


Und hier sind die Stoffe für die Rückseite, ggf. einen dünnen Rand und das Binding...  Der Rückenstoff passt farblich nicht ganz, aber das ist ja eh die Unterseite... blöderweise hab ich blos nicht genug für das 3. Deckchen, das war beim Bestellen noch nicht geplant. Zum Glück sind der Versandkosten sehr gering, so dass ich jetzt mal abwarte und ggf. nochmals nachbestelle.




1. November 2012

Weihnachten naht...

... und so hab ich mal schnell mit den 2 kleineren Weihnachtsdeckchen angefangen...
Ein Deckchen ist für meine Mum, das andere für mich. beide haben wir kleine Couchtische, so dass ich da ja keine so grossen Deckchen brauche...

Ich hatte mich ja schon für Disappearing Nine Patch als Muster entschieden - geht schnell und sieht gut aus - die Quatrate hatte ich ja schon vorbereitet...

und so hab ich gestern und heute diese zu Blöcken a 9 Quatraten zusammengenäht

um nochmals die Blöcke durchzuschneiden... ist ja wirklich kein Wunder, dass man für etwas verrückt gehalten wird, bei dem Hobby...


Und dann hab ich das Ganze zu 2 Tops zusammengenäht...



Stoffe für Rand und Rückseite musste ich dann doch mal noch schnell bestellen... und ich hoffe, dass die bald da sind...

29. Oktober 2012

Lasagne...

nicht gekocht, aber gequiltet... OK, es sieht aus wie von einem Kleinkind, aber so ist das wohl, wenn man anfängt...
jede 2. Reihe (und 1x direkt nebeneinander weil falsch angesetzt) - Schlingen, Schleifchen, Zickzack etc. von Gleichmässig und schön weit weg, aber doch ganz witzig...

Für die Rückseite hab ich einen sehr schönen grünen Batikstoff und ein Baumwollvlies dazwischen... 


...eins der schöneren Beispiele *g






27. Oktober 2012

Kartoffelbrot und anderes....

Schon länger wollte ich mal ein Kartoffelbrot ausprobieren und hab nun, nachdem ich diese Rezept bei Chefkoch gefunden hab, heute eins gebacken...
Allerdings hab ich ja meine eigene Art Hefebrote zu backen und mag einen Vollkornanteil im Brot, also hab ich es natürlich abgewandelt.



Zutaten:
750g Weizenvollkornmehl
250g Weizenmehl 550
500g Pellkartoffeln (geschält)
22g Salz
1Tl  Zucker
kleine Menge Trockenhefe (weniger als 1/2 Tl - nicht abgewogen)
lauwarmes Wasser bis ein optimaler Teig ensteht... (duch den wasseranteil der Kartoffeln kann ich keine wasser menge nennen)

Den Teig hab ich gestern abend geknetet und über Nacht gehen lassen. Heue Vormittag dann nochmals geknetet, geformt und in einem Gärkorb gehen lassen. Nach den gehen auf den 1h vorgeizten (bei 250°) Backsein gegeben  (ordentlich Wasserdampf dazu) und nach 15min auf 200° runtergeschaltet und ca 45min gebacken.

Das Brot ist super luftig und sehr mild im Geschmack! 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hundekekse *g hab ich heute auch gebacken...

500g Vollkormmehl
2 Eier
etwas geriebenen Käse
1 grosse fein geriebene Möhre
1 Prise Salz

mit Wasser zu einem teig kneten, 30min -1h quellen lassen, nochmals durchkneten, ausrollen und Kekse austechen oder formen... und dannach bei nicht zu hoher Temp backen und trocknen lassen...


 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Und den (falschen) Log Cabin-Läufer hab ich gequiltet... die dunklen Abschnitte im nahtschatten und die helle Fläche in der Mitte jeweils Mäander...






Verrückt...

ist es schon ein wenig, dass ich nun die Stoffstreifen wieder zusammennähe und sie dann tatsächlich wieder zu zerschneiden...
Die Stoffe gefalllen mir immer besser, genäht wirkt es ja wieder anders und ich bin schon gespannt wie das wirkt, wenn die Decke langsam entsteht...




jetzt werd ich aber erst mal Brot backen und für die Hunde gibts eute auch noch was... da ggf. heute oder morgen mehr...

20. Oktober 2012

Herbstzeit...

Kürbiszeit...
Heute aben geh ich zu Freunden und was bring ich da mit? Kürbisbrot...

Kürbisbrot:

500g Vollkornmehl
150g Weizenmehl 550
300g Hokkaido (fertige Stücke)
15g Salz
etwas Zucker
4-5g frische Hefe
Wasser

Den Kürbis hab ich in Stücke geschnitten und mit wenig Wasser weich gekocht. Da ich den Wassergehalt nicht messen konnte, kann ich im Rezept auch keine Wassermenge angeben. Ich geb so viel Wsser zu bis der Teig die richtige Konsistenz hat.
gestern hatte ich keine frische Hefe zu Hause und hab daher eine kleine Menge Trockenhefe zugegeben - Improvisieren ist alles...
alles gut kneten und über nacht oder 8h bei Zimmertemperatur stehen lassen - nochmals gut kneten, formen und in ein Gärkörbchen geben


Den Backofen heizte ich schon mal mit dem Backstein bei 250° vor. (ca 1h)
Nachdem der Teig genug gegangen war, stürzte ich das Brot auf den Stein, sprühte ordentlich Wasser in den Ofen und backte das Brot ca 50min. Zwischendrin stellte ich die temperatur auf 200° runter.

Und so sieht aus, das Kürbisbrot. Seine schöne gelbe Farbe wird man erst nach dem Anschnitt richtig sehen...



Und da ich noch etwas Weissbrot mitbringen möchte, gabs auch noch Baguette und Focaccia  mit Rosmarin




Tja, und nebenbei warf ich einen Blick auf den Kalender und mir viel ein, dass es Zeit wird meine Weihnachtsprojekte in Angriff zu nehemen... Weihnachtsstoffe raus und zuschneiden...
Sind sie nicht schön? ich wollte keinen zu bunte, grossgemusterte Stoffe und diese sind genau das Richtige... 




19. Oktober 2012

Irische Kette

da kauf ich mir so schöne Stoffe und was mach ich damit? ich  zerschneide sie *lach*

29 Streifen a 6,5cm, 2 Streifen a 16.5cm und 3 Streifen a 26,5 Streifen...
jetzt gehts ans Nähen :)



18. Oktober 2012

21° und Sonnenschein...

und da hats geklappt mit einem neuen und recht guten Bild vom Wandbehang... :)


Für grösseres Bild bitte anklicken


17. Oktober 2012

Karlotta - extra gross

Und gleich die nächste Karlotta...
Ich wollte sie etwas grösser, so kann auch mal Geldbeutel, Schlüssel und Kleinkram rein und ich kann sie als kleine Handtasche benutzen... dazu hab ich einen Streifen dazugenommen...

Das Zierband hab ich allerdings glatt vergessen aufzunähen, aber so tragisch ist es nicht... Reissverschluss ist wieder nicht so wie gewünscht, da muss ich echt noch üben...


Schnitt: Karlotta von Smila's World - abgeändert, etwas vergrössert
Stoffe: Patchworkstoff, Westphalenstoff

Für alle, die es interessiert.

Anne Lieber hat ihr neues Forum eröffnet...

Hier ist es zu finden...



ich möchte keine Wertung abgeben, ich fand das Forum immer klasse und kenne auch nicht die Hintergründe, die zur Spaltung des Forums führten...Auch in dem alten Forum, in dem es noch viele alte interessante und natürlich auch neue Anregungen gibt, bin ich weiterhin angemeldet...

16. Oktober 2012

Karlotta, die Grosse...

mein 1. Versuch... ganz zu frieden, aber verbesserungswürdig... das mit dem Reissverschluss ist und bleibt nicht so mein Ding, aber ich schaff das auch noch *g
Ich werd das demnächst nochmal probieren, aber den RV etwas anders einnähen...  die RV-Lösung bei dieser Kosmetiktasche gefällt mir besser... muss ich mir aber auch wider anschauen, ich merk mir so was echt nicht, naja, irgendwann geht das vermutlich auch... wie mit allem, Übung macht den Meister...

Der Schnitt der Karlotta gibts bei Smila's World  und ist super toll beschrieben und auch für Anfänger mit etwas Näherfahrung gut nachzuarbeiten.
Die Form ist einfach klasse und hat es mir angetan... Es gibt auch noch eine kleinere Variante...

Schnitt: Karlotta von Smila's World
Stoffe: Patchworkstoff, Westphalenstoff und einfacher Baumwollstoff, Webband



Hatte ihr das auch schon?
Eine komplett neue Rolle Garn - war noch die Folie drum - kann ich mal eben in die Tonne werfen... ist wohl ein preisertes Garn, aber Markengarn... sehr ärgerlich, als ob das ganze Zubehör nicht teuer genug wäre...




Und gestern war ich shoppen.... was schon - Stöffchen... im Kurs werden wir eine "Irische Kette" nähen, und dafür hab ich mir folgene Stoffe gekauft...




14. Oktober 2012

Trapunto-Wandbehang

Ist fertig!!! *freu*

Ich hätte ja nicht gedacht, dass ich das heute noch schaffe... Ob der Tunnel zum Aufhängen so ist, wie er sein soll, weiss ich auch nicht so ganz.... Das Bild ist wieder sehr bescheiden :/ - ich hoffe mal auf gutes Wetter und dass ich Bilder im Garten bei Tageslicht machen kann...

Stoffe: alte weisse Bettwäsche, Patchworkstoff, Westphalenstoff
Vlies: sehr dickes Volumenvlies, Thermolam
Trapunto-Motive: aus dem Buch Trapunto by Machine - Hart Walner
Schnitt & Anleitung: Mathilde Fichter; Patchworkkurs Saarbrücken
Grösse: ca 93 x 93 cm