21. Februar 2012

Faasekichelcher

Faasekichelcher (saarländisch) - Krapfen, Berliner

Die hab ich gerade gebacken und werden später von meinen Arbeitkollegen vertilgt :D

Teig:
Hefeteig aus 1kg Mehl, 1 Würfel Hefe, 2 Eier, ca 75g Butter, 150g Zucker und ca 600ml Milch

Nicht ganz so dünn ausrollen, Kreise ausstechen und diese nochmals gehen lassen. Danach werden sie in heissem Fett ausgebacken. Mit etwas Puderzucker bestreuen...
Cave: Bitte zum Schutz der Regenwälder auf Palmöl/fett verzichten!

Sie können auch gefüllt werden, was ich allerdings nie mache - ich esse sie so am liebsten...


Kommentare:

  1. Hmmmm, sehen die lecker aus.... danke für das Rezept! :o))

    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
  2. O lecker sehe die aus, das macht man in Hessen auch (Kreppel essen).

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm, da könnt ich so reinbeissen;-) !!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen

Ganz ❤lichen Dank für den Besuch auf meinen Blog...