12. Juli 2012

Trapunto

... die Anfänge....

Im Kurs haben wir damit schon vor einer Weile begonnen - das 1. Motiv versuchte ich ja noch mit der alten Singer umzusetzen, kam aber bald an meine bzw. die Grenze der Maschine. Daher ruhte das ganze erst mal und ich machte jetzt mit der neuen NäMa weiter - da klappt das :)

Das Muster ist bei allen mit wasserlöslichem Stift aufgezeichnet, den ich entferne, wenn ich mit dem Quilte fertig bin, da löst sich dann auch der wasserlösliche Faden auf, der in Schritt eins verwendet wird.

Muster 1 & 2: 
schon bei Schritt 2, also bereits mit normalen Nähgarrn, Vlies und Rückseite genäht.
Beim 2. Muster hab ich leider den Fehler gemacht, und hab nur eine Lage Vlies genommen, ich hatte nicht mehr dran gedacht, war ja schon ne Weile her mit Muster 1... ich überlege, ob ich das neu nähe...
(Der Stoff ist weiss, sieht nur auf den Fotos blau aus)



Muster 3 & 4:
Hier noch bei Schritt 1, also mit wasserlöslichem Garn und dickem Vlies das Muster genäht und das Vlies entsprechend dem Muster weggeschnitten. 



Kommentare:

  1. Das sieht sehr interessant aus! Mich interessiert Trapunto auch sehr, habe mich aber noch nicht dran getraut.
    LG Grit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, wenn ich das als Anfänger im Kurs mitmachen, kannst du das erst recht ;)

      Löschen
  2. Ja, Trapunto ist auch ein Thema, was mich sehr, sehr reizt. Bei Dir kann ich ja erstmal reinschnuppern.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön! Deine Blöcke sehen gut aus!

    Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kristin,
    deine Trapuntoblöcke sind doch richtig schön geworden, allerdings sehen sie sehr aufwendig aus ...
    LG von mir

    AntwortenLöschen

Ganz ❤lichen Dank für den Besuch auf meinen Blog...