1. August 2012

Die Insel der besonderen Kinder

von Ramsom Riggs

Hörbuch
gelesen von Simon Jäger




Inhalt:
Die Insel. Die Kinder. Das Grauen. Bist Du bereit für dieses Abenteuer? Manche Großväter lesen ihren Enkeln Märchen vor – doch was Jacob von seinem hörte, war etwas ganz, ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der merkwürdige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben – und von den Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind. Inzwischen ist Jacob ein Teenager und glaubt nicht mehr an die wunderbaren Schauergeschichten. Bis zu jenem Tag, an dem sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt …


 Das Hörbuch hat mich schon etwas angestrengt, die 1. Hälfte war recht spannend und gut zu hören, aber ab der 2. Hälfte flaute das stark ab. Vieles wirkte auch mich konstruiert. Die Charaktere sind oft unausgereift, nur Jacob hat recht viel tiefe und wird gut gezeichnet. Die Grundhandlung ist abgeschlossen und trotzdem bleibt der Schluss offen, da sich eine übergeordnete Handlung gegen Schluss ergibt, so dass eine Fortsetzung zu erwarten ist.
Gegenüber dem Buch fehlt dem Hörbuch die Bilder, die im Buch vorhanden sind und das ganze ein gewisses etwas verleiht. Simon Jäger liest das Hörbuch klasse, ich mag ihn eh als Sprecher sehr gerne.


Ich denke, man hätte mehr draus machen können und vllt wird das nächste Buch besser...

1 Kommentar:

  1. Ja, manchmal sind Hörbücher schwer zu hören oder einfach auch nur schlecht. Gut, streiche ich das von meiner Liste.

    Nana

    AntwortenLöschen

Ganz ❤lichen Dank für den Besuch auf meinen Blog...