19. Juni 2013

Mango-Chutney

Ich hatte schon länger vor mal wieder Mango-Chutney selbst zu machen, schmeckt ja einfach viel besser als gekauftes und ich weiss was ich hab... also Rezept rausgesucht, hatte das ja schon mal vor ein paar Jahren gemacht... hm, da kamen Rosinen rein, die mag ich nicht *g, also hatte ich das damsl garantiert abgewandelt und die Zuckermenge war auch arg hoch...
Die Mangos waren reif und ich hab dann mal gegoogelt was es so an Rezepten gibt, geschaut was im Kühlschrank war und noch bisl improvisiert *g
Wichtig finde ich z.B., dass die Zutaten entsprechnde Qualität haben, sonst kann man es auch lassen... ich hab heute Himbeeressig (ich hab den von Byodo, sehr lecker...  )  benutzt, aber da ist auch wirklich Himbeer drin und nicht nur Aroma :) Ein guter Balsamico (hell!) kann man aber auch nehmen.


Rausgekommen ist ein sehr leckeres Mango-Chutney (behaupte ich jetzt mal *lach*)

und hier das Rezept:

Waldhexchens Mango-Chutney

2 Mangos = 670g Mangofleisch
150g Rohrohrzucker
3 kleine rote Zwiebeln, 3 Knobizehen
Chilis - ich hatte 2 Stück, aber das kommt auch auf die Schärfe an, diese waren leider etwas mild
1 Stück Ingwer
100ml Himbeeressig
Limettenschalen gerieben
Koriander, frisch gemahlen
Salz, Pfeffer

Zucker im Topf caramelisieren, dann gehackte Zwiebeln, Knobi, Ingwer und Chili (entkernt) zugeben
dann Mangofruchtfleisch unterrühren. Essig einrühren, gemahlenen Koriander und Limettenschalenabrieb zugeben und das Ganze gut 30min köcheln lassen... mit Salz und Pfeffer abschmecken
habs dann noch leicht anpüriert und heiss abgefüllt und direkt verschlossen
ergab 6,5 Gläschen a 140ml

Einkochen braucht man es nicht, es wird wie Marmelade nur heiss abgefüllt.





1 Kommentar:

  1. Das hört sich sehr lecker an! Allerdings bin ich gerade zu solchen Tätigkeiten am Herd nicht zu gebrauchen - bei 35 Grad schwitze ich nur noch!
    LG Grit

    AntwortenLöschen

Ganz ❤lichen Dank für den Besuch auf meinen Blog...