25. Juni 2013

Nahtzugabenkrieg...

ich würde ja gerne den "Oh My Stars"-Quilt nähen, aber ich war und bin ja schon ewas skeptisch wie mir das gelingt.
Also heute mal probeblock genäht und gleich der Kleine, weil der ja schon friemelig ist... und ja, es ist nicht wirklich gut gelungen... obwohl ich teilweise mehrmals auftrennte und neu nähte klappte das ganze nicht sonderlich und hinten hab ich massig schrecklich dicke Nahtzugaben...
Auch die Maße wurden nun gar nicht so wie sie sollten... :(

also, das muss ich noch üben und das irgendwie besser hinbekommen :(((

Hier seht ihr mal nen schrecklichen Stern...
Vllt hätte ich die Mitte bei dem kleinen Format aus einem Stück nähen sollen, aber das muss ja auch so gehen... bei den grösseren Sternen wird da ja auch die Mitte aus div Stoffen gestaltet :/




Kommentare:

  1. Liebe Kristin,
    probiere doch noch einen mittleren Stern.
    Die Kleinen sind am Anfang schon sehr pummelig. Es sind bei dieser Größe schon dicke NZ. Wichtig ist, wirklich ganz genau nähen und super gut stecken , wenn Du unsicher bist.
    Aber Du hast keine Sternspitze weggenäht, das ist ein gutes Zeichen.
    Nicht aufgeben.
    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  2. Ich hasse auch diese kleinen Sterne und irgendwie kam ich mit den angegebenen Maßen nie hin. Also habe ich mir meine eigenen Maße "gezimmert" und dann ging es besser.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kristin,

    nur Mut...der nächste Block wird schon leichter gelingen... und ich finde deinen Probeblock schon gut gelungen.
    Wie Grit schon schrieb, es kommt auf Genauigkeit an und zwischendurch gut zu bügeln...das hilft mir meistens ;o)...also nur Mut!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  4. Vielleicht hilft es, wenn man an den Stellen, wo es auf exakte Punkte ankommt, die Reihen beim Zusammennähen erstmal mit großen Stichen heftet. Dann muß man immer nur ein paar Stiche auseinandernehmen um es zu korrigieren und später verrutschen dann die Blöcke nicht, zB wegen der vielen Nahtzugabe.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Kristin,

    in der Mitte würde ich die Nahtzugaben teilweise auseinanderbügeln, wenn es sich gar nicht legt. Normalerweise macht man das nicht, ich weiß, aber gerade wenn sich in der Mitte viele Nahtzugaben (eben wegen der Dreiecke) treffen, sieht das ansonsten immer irgendwie knubbelig und verzogen aus.

    lg, Katharina

    AntwortenLöschen

Ganz ❤lichen Dank für den Besuch auf meinen Blog...