29. Juni 2013

Quiltgarnprobleme...

Ja, nicht dass es reichen würden, dass die sterne nicht klappen (bei dem ich total falsche Maße benutzt hab *g) - nein, auch das Quiltgarn schafft mich beim Freihandquilten *augenroll*

Bei der Lasagne hatte ich ja schon geschrieben, dass das Garn oft gerissen ist und ich habe viele kleine hässliche Knötchen auf der Rückseite :(
Garn zwischendrin wechseln passte nicht, da ich ja keine Alternative da hatte noch welche bekommen hab...

So, jetzt wollte ich heute einfach ein paar Topflappen quilten, nix gross nähen, nur Vorder- und Rückseite - Freinandqilten, Rand dran - fertig...
Ja, hört sich jetzt schnell und einfach an, wenn da nicht diese Problem mit dem Quiltgarn wieder da gewesen wäre...

Valdani, ich find ja echt toll, von den Farben, wenn ich es nur zum Steppen/Quilten benutze (nicht Freihand) näht es sich auch super gut, aber Freihand? Ein Alptraum :(

Seht mal selbst:

 Voderseite  - das Quiltmuster nicht perfekt *g - aber vom Stichbild OK


Rückseite: (und so sieht die komplette Lasagne von hinten aus)


Und hier nun mit schwarzem garn in der Spule
Untere 2/3 ist mit Poly Sheen gequiltet, da sieht man kam etwas  an Knötchen
Im oberen 1/3 wieder Valdani als oberfaden und 90er-Quiltnadeln - einfach mal testen, ob es an der Nadelstärke hängt...


Ehrlich, ich würde das Valdani am liebens komplett in die Tonne hauen, aber dafür ist es zu teuer - aber ich hab inzwischen schon einiges auf Vorrat hier liegen :(
ich steig um auf Poly Sheen - das klappt wenigsten... nur hab ich da kaum was zu Hause, da muss ich mir erst mal ne Auswahl zu hause Hinlegen :(


ach ja, ich hab hier noch teueres franz Garn, das ist bestimmt auch gut, wenn die beschissenen *sry* Plastikspulen glatt wären, und nicht lauter scharfe Unebenheiten, an denen sich das Garn verhakt... das Polyesterstickgarn hab ich jetzt in die Tonne gehauen, es geht gar nicht! und die grosse Rolle Baumwoll-Quiltgarn hat das gleiche Problem - kann doch nicht sein!

so, genug gefrustet...

Vorgestern hab ich dann noch alte einfache Baumwollbetttücher  mit den restlichen Farben des Färbekurses gefärbt, aber die einfache Baumwollqualität ergibt nicht so schöne Farben, die glänzende Oberfläche desr tollen baumwollqualität macht sich echt bezahlt.
Auf der anderen Seite wäre es schade die Betttücher einfach nur zu entsorgen...


Und heute kam dann noch Post... neben den Topflappen möchte ich noch Mug Rugs nähen und verschenken - die bestellten Stoffe waren blos nicht im Paket, sondern Stoffe von jemand anderem  - passt irgendwie momentan alles *lach*
OK, der Umtausch sollte kein Problem sein... aber dauert halt, bis ich nun die Stoffe habe...

Und meine bestellten Schablonen sind gekommen, ich will mich doch mal an den Y-Nähten versuchen. Der letzte Block meines Samplers habe ich ja nie genäht, da wären die ja dran gekommen...
und schliesslich ist in 6 Monaten Weihnachten schon vorbei, also wirds zeit mich an div. Sternen zu versuchen...

wenn ich jetzt noch irgendwie mehr Zeit hätte, wäre es perfekt...

jetzt hab ich mir erst mal ein Glas Rotwein eingeschenkt und lehn mich gemütlich in meinem Schaukelstuhl zurück...




ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!
lg Kristin

25. Juni 2013

Nahtzugabenkrieg...

ich würde ja gerne den "Oh My Stars"-Quilt nähen, aber ich war und bin ja schon ewas skeptisch wie mir das gelingt.
Also heute mal probeblock genäht und gleich der Kleine, weil der ja schon friemelig ist... und ja, es ist nicht wirklich gut gelungen... obwohl ich teilweise mehrmals auftrennte und neu nähte klappte das ganze nicht sonderlich und hinten hab ich massig schrecklich dicke Nahtzugaben...
Auch die Maße wurden nun gar nicht so wie sie sollten... :(

also, das muss ich noch üben und das irgendwie besser hinbekommen :(((

Hier seht ihr mal nen schrecklichen Stern...
Vllt hätte ich die Mitte bei dem kleinen Format aus einem Stück nähen sollen, aber das muss ja auch so gehen... bei den grösseren Sternen wird da ja auch die Mitte aus div Stoffen gestaltet :/




24. Juni 2013

Etiketten

meine kleinen Weckgläser brauchten noch Etiketten... und zuerst muste ich mal überlegen, wie ich die anbringe, bei den bauchigen Tulpengläser geht das ja nicht gut - und da kam mir die Idee, die auf den Deckeln, die ja eh da eine runde Ausbuchtung haben, anzubringen... also mal ausgemessen wie gross der Durchmesser und recherchiert - und ja, es gibt den genau passenden Kreisstanzer, den ich dann gleich mal hier im Bastelladen bestellt habe. Da war er wohl etwas teuerer als im Inet, aber dafür auch portofrei :)

und somit fing ich heute an - leider etwas zu spät, die ersten Gläser wurden ohne mitgenommen und verschenkt - die Etiketten fertig zu machen...
Und so schaut das jetzt aus :)





Heute Nachmittag hab ich nun mein Auto in die Werkstatt gebracht und der Schaden sah im Hellen schon nach einigem mehr aus als im dunkeln, obwohl da ja schon klar war, dass einiges futsch. Kotflügel komplett eingedrückt, Motorhaube verschoben und die Stossstange hat von der Seite wohl auch noch einiges abbekommen...
Nunja, nicht zu ändern, warten wir es ab...



23. Juni 2013

20m² & ein Unfall zum Abschluss...

Ich fang jetzt mal am Schluss  von diesem so tollen Wochenendes an - es endetet vorhin mit einem Ufall... es gibt echt Sachen, die braucht Frau nicht...
Ich war heute abend im Musical "Snowhite" von Frank Nimsgern - sooo toll. Habs zum 2. mal gesehen, vor einigen Jahren schon mal im Staatstheater hier in Saarbrücken... und nach dem Musical direkt zum Auto und los... fährt doch einer aus der Parklücke raus ohne zu schauen, ich bleib noch stehen, schrei wie blöde  und *Rumps*  - echt, so was brauch ich net, jetzt kann ich morgen in die Werkstatt...

naja, jetzt bin ich putzmunter und kann eh nicht schlafen, also fotografiere ich jetzt mal die gefärbten Stöffchen...
den ganzen Nachmittag hab ich Stoffe gespült, gewaschen und trockengebügelt... danach mich fertig gemacht und los zum Musical...

Und hier nun die Bilder von knapp 20m² gefärbten Stoff :D

die (überwiegend) blaue Stöffchen:

Braun, eher terracotta - sehr schön! Ein dunkleres Braun fehlt mir jetzt aber noch...

bunte Experimente:

Color-Run:  Gelb-Rot

von Dunkel nach Hell - in Rot - leider ist das dunkelrot schon bisl rosalastig und nicht so ganz wie ich das mag, aber OK :)

Farbkreis - kaltes Zitronengelb, warmes Blau und Rot

Fällt es auf, das sich Rot-Orange-Gelb mag?

Die (überwiegend) Grünen... der oberste hab ich blöderweise mit einigen roten Kleksen versaut, aber da muss man dann schauen wie man den verarbeitet... ist ein grösseres Stück.




~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
So, ich wünsche euch einen guten Start in die Woche!
lg Kristin

22. Juni 2013

Färbekurs

Ein ganz toller Tag, mit viel Spass, super netten Leuten, angenehmen Temperaturen, ganz wenig Regen - und Sonne beim Abschlussgrillen liegt hinter mir, und eine grosse Box mit gefärbten Stoffen vor mir *lach*.
Angefangen haben wir heute Vormittag mit einer Verdünnungsreihe, also eine Farbe von Dunkel nach Hell gefärbt, einen Color-run, also 2 Farben in 7 abgestuften Mischungen + 2 x die Originalfarben - was hab ich genommen? Klar: Gelb-Rot mit diversen Orangtönen dazwischen.
Am Nachmittags nach einer Kaffeepause gabs dann noch einen Farbring und freies Färben... wobei immer mal bei jedem Thema auch zusätzlich fleissig experimentiert wurde...
gefärbt wurde mit Procion -Farben...
Und ich hab noch etwas Farbe im Kühlschrank stehen und hier weisse Betttücher, die nun im Laufe der Woche noch von mir gefärbt werden... Ich hoffe das Wetter ist gut, ich muss im Garten färben...

Und was alles vom heutigen Tage dabei rausgekommen ist, seh ich morgen bzw erst am Montag, da ich morgen wenig Zeit hab, da geh ich am frühen Abend in ein Musical.
Dabei bin ich sooooooooooooooooooo neugierig auf die Endergebnisse *grummel*

Und hier mal die gut gefüllte Box - letztendlich ca 14 x 1,40m Stöffchen einer super tollen Qualität...




21. Juni 2013

weiter gehts...

Mit dem Jelly Roll-Quilt. OK, noch sehr langsam, muss erst noch bisl Routine mit dem Muster bekommen, aber es wird... und arg warm wars die letzten Tage auch, da gehts eh nicht so schnell...
Gestern am ersten Musterstreifen weitergenäht und die Zwischenstreifen vorbereitet.



Bei so was fällt mir auch auf, dass ich hier zu wenig Platz habe. Würde gerne das ganze mal erst lose hinlegen um die Reihenfolge der Blöcke zu planen, aber das geht gar nicht, weder an der Wand noch auf dem Boden.

Heute im Nähkurs hab ich 3 weitere Log Cabin-Blöcke genäht, den 4. hatte ich zu Hause falsch zugeschnitten, da muss ich erst 2 neue Streifen schneiden.



Und morgen gehts zum Färbekurs *juchuuu* 15m Stoff warten drauf gefärbt zu werden :D


Euch allen wünsche ich ein schönes Wochenende!
lg Kristin

19. Juni 2013

Mango-Chutney

Ich hatte schon länger vor mal wieder Mango-Chutney selbst zu machen, schmeckt ja einfach viel besser als gekauftes und ich weiss was ich hab... also Rezept rausgesucht, hatte das ja schon mal vor ein paar Jahren gemacht... hm, da kamen Rosinen rein, die mag ich nicht *g, also hatte ich das damsl garantiert abgewandelt und die Zuckermenge war auch arg hoch...
Die Mangos waren reif und ich hab dann mal gegoogelt was es so an Rezepten gibt, geschaut was im Kühlschrank war und noch bisl improvisiert *g
Wichtig finde ich z.B., dass die Zutaten entsprechnde Qualität haben, sonst kann man es auch lassen... ich hab heute Himbeeressig (ich hab den von Byodo, sehr lecker...  )  benutzt, aber da ist auch wirklich Himbeer drin und nicht nur Aroma :) Ein guter Balsamico (hell!) kann man aber auch nehmen.


Rausgekommen ist ein sehr leckeres Mango-Chutney (behaupte ich jetzt mal *lach*)

und hier das Rezept:

Waldhexchens Mango-Chutney

2 Mangos = 670g Mangofleisch
150g Rohrohrzucker
3 kleine rote Zwiebeln, 3 Knobizehen
Chilis - ich hatte 2 Stück, aber das kommt auch auf die Schärfe an, diese waren leider etwas mild
1 Stück Ingwer
100ml Himbeeressig
Limettenschalen gerieben
Koriander, frisch gemahlen
Salz, Pfeffer

Zucker im Topf caramelisieren, dann gehackte Zwiebeln, Knobi, Ingwer und Chili (entkernt) zugeben
dann Mangofruchtfleisch unterrühren. Essig einrühren, gemahlenen Koriander und Limettenschalenabrieb zugeben und das Ganze gut 30min köcheln lassen... mit Salz und Pfeffer abschmecken
habs dann noch leicht anpüriert und heiss abgefüllt und direkt verschlossen
ergab 6,5 Gläschen a 140ml

Einkochen braucht man es nicht, es wird wie Marmelade nur heiss abgefüllt.





16. Juni 2013

heute stand Grillen auf dem Programm - so tolles Wetter, das passte! Hab heute Mittag da zu ein grosser Pott Salsa (Hot Fire Dip)gekocht und heute abend meinen 1. Versuch des Einkochens gestartet. Mangels Einkochtopf im Backofen, aber so ganz glücklich bin ich damit nicht - der Stromverbrauch steht da in keiner Relation und die Temperaturen waren mir zu hoch, aber OK, ich les mich noch weiter ein und teste mal noch und ggf gibts irgendwann mal einen Einkochtopf... denn so ein Vorrat an eingekochtem hat doch wirklich seine Voteile muss ich gestehen... ich war ja Jahrelang der Tiefkühl-Vorratshalter, aber eingekochtes hat man doch viel schneller im Zugriff, als tiefgekühlt...
Ein nettes Mitbringsel ist es auch :)


Und das Rezept möchte ich euch auch nicht vorenthalten:

Hot Fire Dip

2-3 Fleischtomaten oder 1 Konserve
1 kleine Zwiebel, Knoblauch
1Tl Olivenöl
1 rote Paprika
Chilis frisch oder Pulver, je nach Schärfe zu dosieren
Salz und Pfeffer

Zutaten hacken, dann 1 Tl Olivenöl erhitzen, Zwiebel  zugeben, danach Knobi, Paprika, Chilis und Tomaten
köcheln lassen bis weich, und danach pürieren, aber nicht komplett nur zum Teil, dass es ein wenig noch "stückig" ist.
ich hab heute die doppelte Menge gemacht und später noch 1 Tl Olivenöl zugegeben für den Geschmack.

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Und heute abend hab ich noch 2 Log Cabin-Blöckchen genäht, aber jetzt muss ich dann doch erst mal wieder zuschneiden, hab alle vorbereiteten Blöckchen genäht...



 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

ich wünsche euch allen einen guten Start in die neue Woche - es wird heiss :D

lg Kristin

14. Juni 2013

Kursabend

und ein paar Log Cabin-Blöckchen genäht...
5 Stück wurden heute fertig :)



 und hier mal ein Bild von allen Blöckchen zusammen - noch ist das Ganze
sehr überschaubar ;)
ach ja, ein Block ist 16 x 20,5 cm gross


Auch hab ich heute mal meine Idee von einem gemeinsamen Nähen des "Oh My Star" den ich bei der lieben Grit gesehen hatte und von dem es HIER die Anleitung gibt... lässt sich ja wunderbar in cm umwandeln...
Ja, und schliesslich stehen wir in 6 Monaten kurz vor Weihnachten *g
Ob ich Den bis dahin schaffe, bei all den anderen Projekten? Wie heisst es? Der Weg ist ja das Ziel :)
Immerhin war der eine oder andere im Kurs gar nicht abgeneigt - sieht ja auch toll aus und man muss ihn ja auch nicht "weihnachtlich" nähen.

Das nächste kleine Problem sind die Materialkosten - hatte ich nicht in letzter Zeit da einiges *g, das lässt sich auch wunderbar lösen, schliesslich hab ich hier noch wunderbare weisse Bettwäsche, die sich sehr schön für den Hintergrund eignen würde und nächste Woche gibts hoffentlich die ersten schönen selbstgefärbten Stöffchen...

Und dann hab ich mal die Quiltprobleme beim Freihandquilten angesprochen - vermutlich hatte ich zu dünne Nadeln... das muss ich dann irgendwann in Ruhe testen, wäre schon möglich, auf die Idee bin ich echt nicht gekommen... so oft hab ich das ja auch noch nicht gemacht :/



ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende!
Kristin

12. Juni 2013

Lasagne & Garten

Das Wetter war gar nicht wie erwartet, dunkle Wolken, aber trocken... trotzdem hab ich mal noch ein Bild von der Lasagne im Garten gemacht...


Und danach gings mal eine Runde durch unseren sehr naturnahen Garten *g und zeig euch heute ein paar Bilder
Hier mal unsere "tierische Mitbewohner"



der gehört eigentlich in eine andere Jahreszeit, darf aber über Sommer bleiben :)

Froschengel: als ich den kaufte und meiner Mum zeigte meinte sie: "Oh, ein Frosch" Ich: "?" und zeigte auf die Flügel Sie: "Oh, ein Engel" - ja und seit dem ist das unser Froschengel *g






 Und wir lieben Hostas und so hab ich im letzten Jahr ein Minihostagärtchen angelegt und dieses Jahr direkt ein Zweites.



und ein paar Bilder unserer Pfigstrosen:

Strauchpfingsrose "High Noon"



11. Juni 2013

Lasagne fertig

geschafft, der Rand ist dran!
Insgesamt bin ich ganz zufrieden, aber die Unterseite ist sehr bescheiden, viele Knötchen vom Obergarn... Auch wenn der Faden zum Schluss nicht mehr ganz so oft gerissen ist, ist das Ergebnis echt bescheiden, obwohl es von der Oberseite gut ausschaut!
Naja, ich wollte ja das Garn wechseln, aber ich hab kein farblich passender Ersatz auf die Schnelle gefunden und bei allem anderen hatte ich Bedenken, dass es zu stark auffällt - so hab ich nun ne bescheidene Unterseite :/
Dieses Garn benutze ich zum Freihandquilten nicht mehr! 

Lasagne mit kleinen Quatraten

Material: Bali-Pop "Brown Sugar" + weitere Batiks, Patchworkstoff, Rückseite Batik
Vlies: P120
Grösse: 198 x 144 cm

aber hier nun die Bilder:
Morgen mach ich noch Bilder im Garten...




Und der Max schnarchte die ganze Zeit auf der Couch  (Ninjo derzeit im Bett meiner Mutter *g)



10. Juni 2013

Garten-Näh-Saison

Wenn mal wieder etwas besser Wetter ist, kann ich diese nun starten. Im letzten Jahr hatte ich ja nur die grosse NähMa und es war klar, dass ich die hier nicht durchs Haus (1 Etage runter, durch den Keller in den Garten) schleppe.... aber dieses Jahr hab ich ja nun die kleine NäMa und wäre es nicht prima im Garten zu sitzen und zu nähen? Da ist ja auch noch das Problem mit dem Bügeln, ich kann ja nicht noch Dampfbügelstation und Bügelbrett hier durchs Haus schleppen... nee, das tu ich mir nicht an....
Gabs da nicht mal ein Reisebügeleisen in diesem Haushalt? Also ging ich auf die Suche und siehe da, gefunden... niegelnagelneu und ca 20 jahre alt *g OK, das eckige Design hat was *lach*
OK, fehlte noch ein Bügelbrett, dass ja auch nicht so gross sein sollte... und der "Schwede" ist ja nun nicht so weit und bevor ich mich handwerklich versuche fahr ich doch dann lieber da hin *ggg

So, damit wäre ich komplett - Kleine Nähmaschine und ein kleines Bügelbrett und ein kleines Bügeleisen, dass ich dann in einem Korb deponiere... das Bügelbrett werd ich noch mit einer Lage Thermolam oder Molton unterfüttern, aber ansonsten ist das für Patchwork prima - und das für knappe 4€!


Jetzt fehlt hier nur noch der Sommer!

9. Juni 2013

Jelly Roll Quilt

gestern hab ich einen Testblock von meinem geplanten Jelly Roll-Quilt genäht - mehr hab ich allerdings auch nicht gemacht bekommen - es war einfach zu warm im Zimmer, hab dann später lieber vorm TV gemütlich (bin ja eh schrecklicher Langsamnäher von Hand) den Rand der Lasagne weiter angenäht...

Da das ganze dann soweit OK war, hab ich heute weiter zugeschnitten und auch noch ein paar der 3er-Reihen zusammengenäht und in Quatrate geschnitten... Nur war der alte Hund (der Max, der Uroppa hier) heute sehr unruhig und so kam ich nicht wirklich weit... aber immerhin, es geht weiter....
jetzt mach ich es mir wieder auf dem Sofa gemütlich (neben dem Max)  und nähe am Rand der Lasagne weiter...



ich wünsche euch allen einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche :)
lg Kristin

2. Juni 2013

Lasagne - Endspurt

heute abend hab ich die Lasagne fertig gequiltet - wahnsinn wieviel Stunden da drauf gingen, aber es ist geschafft und jetzt fehlt nur noch der Rand.
Nur jede 2. Reihe zu quilten war eine gute Entscheidung, so ist die Decke immer noch schon flauschig und nicht zu fest.





Und heute war ein wundervoller sonniger Tag - endlich mal etwas im Garten sitzen und die Sonne geniessen..
Und von den herrlichen Bauernpfingstrosen, die noch mein Grossvater pflanzte, hab ich mir welche ins Wohnzimmer gestellt.



ich wünsche euch allen einen guten Start in die neue Woche!