1. August 2014

Pinwheel

Ich hab meinem Freund Anfang des Jahres einen eigenen Quilt für sein Sofa versprochen, aber durch Stoffumtausch, Geburtstagsgeschenke und ganz viel Zeitmangel hat sich schon der Anfang hingezogen. nun hab ich aber endlich angefangen.

Peters Decke wird ein Pinwheel-Quilt - einfach und doch wirkungsvoll, hoffentlich auch mit den gewählten Stoffen. Westfalen-Stoffe karriert und gestreift, nicht unbedingt farblich so toll passend (sind je nach Serie doch sehr unterschiedliche Farbtöne) aber ihm gefallen alle und ich hab jetzt mal angefangen, falls der eine oder andere Stoff doch zu sehr raushaut lass ich den dann nachträglich noch weg...

also erst mal Quatrate zugeschnitten...
 


je 1 Quatrat Muster und Uni  rechts auf rechts, Markierung mit dem Quilter's Quick Quater eingezeichnet - 2 Nähte entlang der Markierung, durchschneiden  - fertig :D 



Und immer 4 passende Teile zusammen zu einem Block nähen.
Hier nun die ersten fertigen Pinwheels
(musste nur feststellen, dass meine Probeblöcke mit einem Westfalen-Reststück nicht reinpassen, die "Windmühlen-Flügel" zeigen in die andere Richtung *lach* - lässt sich ja alles korrigieren)


Und das ganze (nur nähen, zugeschnitten hab ich im Haus) im Garten heute.




Kommentare:

  1. Das finde ich toll, daß Du raus in den Garten bist zum Nähen und ich bin gespannt.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. tolle Idee im Garten nähen.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Ganz ❤lichen Dank für den Besuch auf meinen Blog...