29. Juli 2014

Hexagon-Top und Johannisbeeren

So, ich hab es doch noch geschaft gestern das Hexagon-Top fertig zu nähen... Komplett aus Batikstoffen ist es wunderschön leuchtend, so solls sein :)
Breite:147cm
Höhe: 190cm



Und da der kleine Gefrierschrank entlastet werden muss, hab ich heute die Johannisbeeren raus genommen und Marmelade gekocht.


5.7l Saft hab ich raus bekommen (nicht entsaftet, ich nehm grundsätzlich die "Flotte Lotte") und hier ist das Ergebnis:


28. Juli 2014

Wie mein Urlaub begann

... mit Hinternisse, wie sonst.
ich wollte mein Hexagon-Top fertigstellen, aber der helle Batikstoff reicht nicht, so wie geplant für den Rand. Zugeschnitten ist er auch schon... ich bin daher am Donnerstag Nachmittag zum Patchworkladen um zu schauen welche Alternative ich habe, damit ich abends das Top fertig nähen kann. Wusste ich doch, dass ich in der 1. Urlaubswoche nicht an die NäMa kommen werde...
Es gab schon keine Alternative, im entsprechenden Farbbereich war kein passener Batik da, allerdings hatte sie einen Tipp, wie ich das Problem ggf lösen könnte...
Als ich dann abends nach Hause kam, ich war noch kurz bei Freunden, wartete allerdings eine kleine Überraschung auf mich, der Gefrierschrank war defekt und das wohl auch schon länger, er war bei genau -1°  es reichte aber um alles zu retten, war ja doch noch gefroren soweit.
Die Rettung war ein etwas kleinerer Gefrierschrank in dem ich früher meistens das Fleisch für die Hunde lagerte. Also das meiste umgepackt, aber alles ging nicht, da er nunmal doch deutlich kleiner ist. (und eine Schublade mit der Johannisbeer-Ernte gefüllt ist)

Da ich ja einiges für Hühnerbrühe im der TK hatte, blieb das raus und ich setzte die Hühnerbrühe abends noch auf dem  Herd an und kochte diese über den Abend.
Am nächsten Tag musste ich dann aber die ganze Hühnerbrühe auch noch einkochen... eine Lösung für die grosse Menge war es, endlich einen Einkochtopf anzuschaffen, ein Notkauf, natürlich entsprechend teuerer als wenn ich ihn online bebstellt hätte, aber was solls...

das ist das neue Schätzchen, das mir ab jetzt hoffentlich einige gute Dienste erweisen wird...



Und das das Ergebnis am 1. Urlaubstag: 10l Hühnerbrühe - klar, genau das wollte ich im Urlaub, bei schönem Sommerwetter machen ;(




Mittags brauchte der Postbote die neue Schneidematte, die ich für auf den Raumteiler, meiner neuen Arbeitsfläche, bestellt hatte. Eine Snaply-Schneidematte, die einen unschlagbaren Preis hat, aber mich doch auch erstmal etwas skeptisch machte, ob die was taugt. Aber der erste Eindruck (und Test) ist klasse.

Die Matte ist etwas dicker als die von Prym/Olfa oder Kai, abr hat die harte feste Oberfläche wie sie für Rollschneider vorhanden ein soll.
Im Gegensatz zu der Donwei-Matte, die ja auch für Rollchneider verkauft wird, aber doch eher die weiche Oberfläche für Ziehmesser hat. Die kleine Donwei hab ich ja für Garten/Kurs etc. und begeistert mich nicht so arg, weswegen ich sie auch keinesfalls in der Nummer Grösser wollte.
Auf der Snaply-Matte steht auch "Rotary Cutting Mat" und auf der Donwai "Cutting Mat" -  der kleine feine Unterschied, der sich einfach direkt beim anfassen bemerkbar macht.
Die Snaply-Matte hat eine rote und eine blaue Seite, entweder inch oder cm-Raster. Sie gibt es auch in verschiedenen Grössen. (zu der Matte gab es noch einen Rollschneider, von dem ich nicht so viel positives gelesen hatte, aber das war mir egal, hab ja 2 gute Rollschneider und die Matte gabs halt nur mit dem Teil - getestet hab ich den Rollschneider noch nicht))

Den Langzeittest der Matte muss ich jetzt noch durchführen, aber ich bin sehr zuversichtlich, dass er positiv ausfallen wird :)


Und für die Mittelaltermärkte, die gerade hier aktuell an fast jedem Wochenende stattfinden, gab es noch eine neue Geldkatze - die Gürtelschlaufe hab ich mit der Maschine angenäht, aber 3 Lagen Leder (ein ganz weiches Leder + 2 Lagen festeres Leder) brachten die NäMa schon bischen ins Ächtzen, aber so was näh ich ja auch nicht oft und auch keine langen Nähte...




So, im Urlaub wird es nicht ganz so viel von mir geben, mal schauen... beim 1 Mittelaltermarkt am Samstag hatte ich schon den Foto vergessen, da kann ich schon nichts drüber zeigen ;)



19. Juli 2014

Warum wir keine Nüsse ernten

Das seht ihr auf diesen Bildern *g








und dann war der Akku leer...
und ein weiterer Dieb kam dazu *g - daher nur ein Handyfoto


Tischläufer fertig

Trotz der Hitze oder gerade deswegen - da konnte ich ja sonst nicht wirklich viel tun, hab ich das Binding per Hand an den Tischläufer genäht und nun ist er fertig :)



Heute morgen hab ich Heidelbeermarmelade gekocht und jetzt schau ich mal was ich bei den Temperaturen heute mache, viel geht da echt nicht... Später Grillen... Die Gartenliege steht auch schon bereit *g

ich wünsche euch allen ein chönes Wochenende, geniesst das schöne Wetter!


15. Juli 2014

Umbaumaßnahmen :)

hat es hier gegeben. Es war auch Zeit. Seit dem Einrichten des Nähecken steht neben dem Nähtisch das Bügelbrett - als Ablage, zum Bügeln und auch zusätzliche Arbeitsfläche. Wegnehmen konnte ich es nicht, da hätte ich zu wenig Platz gehabt, wo hätte ich Bügeln sollen... aber ausgesehen hat es nicht so gut.
Ich hatte wohl zwischenzeitlich div Ideen, aber doch nicht so recht weiterverfolgt, aber nach einem IKEA-Besuch und bisl messen und überlegen hab ich nun ein "Kallax"-Regal gekauft, das nun quer neben dem Nähtisch steht. Da mir die Oberfläche zu empfindlich ist, hab ich da einfach ein Brett im Baumarkt zuchneiden lassen und das auf das Regal draufgelegt - gut geölt ist nun (wenn das Öl eingezogen ist) eine robuste Arbeitsfläche, wo Kratzer etc nicht störe.
Das alte Reisebügeleisen zusammen mit dem Minibübelbrett aus dem IKEA reichen für die kleinen Bügelsachen während dem Nähen, und für grössere Sachen muss ich dann eben einen Raum weiter. Und wenn ich Kleider bügel wirds halt eng, aber das ist dann ja auch nur kurzfristig.
Nur die Rollen sind noch nicht da, damit wird das Regal noch etwas höher und ich kann es mir noch passend hinstellen, wenn ich am Arbeiten bin. Die Rollen sollen aber bald geliefert werden, dann muss ich es halt noch einmal leer räumen und die Rollen montieren.

Hier mal das Ergebnis - mir gefällt es wirklich gut. Handarbeitsbücher, Zeitschriften; Garn und sogar die kleine Nähmaschine kommen da gut unter.




genäht hab ich dagegen nur wenig - eine Geburtstagswelle, schönes Wetter und eine Fernbeziehung mit dem Nähen zu kombinieren ist echt schwierig, aber es kommen hoffentlich bald bessere Zeiten. Auch hab ich bei der VHS ja noch den Strickkurs mitgemacht.

Das Tuch Trillian hab ich weitergestrickt und schon den 2, fehler reingetrickt :/ - naja, der 1. sieht man kaum, aber den 2. Da ich aber nicht aufziehen kann (ausser komplett) las ich das jetzt und stricke weiter...



Und ich hab im Kurs meinen 1. Strumpf angefangen, naja, mehr als das Bündchen ist noch nicht entstanden und der Rest kommt erst im Herbstkurs.



Und dann noch das Quiltergebnis des Tischläufers für meine Cousine - das Binding fehlt aber immer noch....


Und ganz viel gebacken hab ich auch noch. Kuchen im Glas wegen zu viel gekaufter Eier - Schokoladenkuchen und Marmorkuchen hab ich eingekocht.

Und meinem freund hab ich ganz viele Cupcakes gebacken - er beschwerte sich ja immer, dass ich anderen so tolle Cupcakes backe und er keine bekommen würde *lach

Und hier mal eine kleine Auwahl der Cupcakes, die ich ihm gebacken habe (Handyfotos)

Cupcakes mit Mittelaltermotiven, Schokoladencupcakes und Donauwellencupcakes, die ihm am besten geschmeckt haben und das kann ich durchaus verstehen :) - dazu noch Heidelbeermuffins (ohne Bild). Gut, dass er noch genug Platz in seinem Gefrierschrank hatte  *g






So, das wars für heute... es wird auch in nächster Zeit etwas ruhiger bleiben, kommt ja bald mein Urlaub...