13. April 2015

Apfelbrot aus der Normandie


Apfelbrot aus der Normandie nach Jeffrey Hamelman - Rezept vom Plötzblog

ich hatte eine grössere Menge Weizensauerteig fertig und michdann kurzfristig für dieses Brot entschieden.

Hauptteig:
  • 120g Weizensauerteig
  • 260 g Weizenmehl 550
  • 35 g Weizenmehl 1050
  • 85 g Wasser
  • 120 g Apfelsaft
  • 7 g Salz
  • 3 g Hefe (frisch)
  • 2  Äpfel - klein gewürfelt


Die Apfelwürfel sollten 1h bei 120° getrocknet werden, aus Zeitmangel wurde es bei mir etwas heisser :D - das nächste man dann die angegebene Temperatur, die Stückchen wurden teilweise schon dunkel - geschmeckt hat es trotzdem ;) - die Apfelstückchen hätten etwas mehr Feuchtigkeit ins Brot bringen könnne, daher das nächste mal entweder kürzer oder eben die temperatur nach Rezept.


Alle  Zutaten bis auf die Äpfen werden nun mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verknetet (ca 15 Minuten)
Danach die Apfelwürfel unterkneten - den Teig 2h warm ruhen lassen und nach 1h 1x falten.
Danach den Brotleib formen, in ein Gärkorb geben und nochmals ca 1,5h warm gehen lassen.

Gebacken hab ich es ca 45 Minuten bei Anfangs 250° - nach 15 Minuten runtergeschaltet auf 210°

Optisch wurde es irgendwie nicht der Hingucker ;)


Aber innen war es perfekt und es schmeckte super lecker :)



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ganz ❤lichen Dank für den Besuch auf meinen Blog...