26. April 2015

Englisch Paper Piecing / Lieseln

Ja, versuchen wollte ich das schon mal vor 3 Jahren, aber hab das Thema damals schnell wieder verworfen. Aber nun such ich gerade etwas für zwischendurch, während Fernsehen oder fürs WE, wenn ich zu meinem Freund fahre. ich muss ja immer was machen :D - Beim Stricken hab ich ja gerade eine Pause eingelegt, das Thema hat mich echt zu stark gefrustet, nachdem ich 99% aller Arbeiten auftrenen musste wegen irgendwelchen Fehlern. Und ich kann nicht einfach bis zum fehler aufziehen, ich bekomme die Maschen nicht mehr auf die Nadeln...

So, ich brauch derzeit also eine Alternative und dann war da doch nochmal die Idee das Englisch Paper Piecing / Lieseln (eigentlich das gleiche, Unterschied nur minimal beim Heften) zu testen.
Und ja, die ersten Versuche gestern waren echt mühsam, wobei nicht das reine Nähen, das ist easy und geht schnell, nein, das Vorbereiten der Teile auf Papier, heften etc. Aber nach ner Weile gings dann besser und ich hab dann die ersten Teile zur Blüte genäht. Hexagons mit 1" Seitenlänge.

Und hier ist sie, meine erste Handgenähte Hexagon-Blume :)

Bild nur mit dem Handy, mein Cardreader ist in der Eifel  - daher hab ich auch gerade ne kleine Blog-Zwangs-Pause



Gefallen würde mir ja ein Grandmother's Flowergarden - vllt als Wandbehang? mal schauen.
Die Blümchen selber möchte ich aus Batikstoffen nähe, hab ich für das 1. ja auch schon verwendet.

Einen schönen Sonntag wünsche ich euch allen - bis ich meinen Card-Reader nochmal habe, wird es dauern, es bleibt also noch recht ruhig hier...


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kommentare:

  1. Mir gefällt die Blume sehr gut - welches Nähgarn hast du verwendet?
    LG, Brigitte/A

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Brigitte
    Danke!
    Ich nehme das Coats DualDuty Handquiltgarn.

    lg Kristin

    AntwortenLöschen

Ganz ❤lichen Dank für den Besuch auf meinen Blog...