30. Juli 2015

Paris, Paris, Paris...

Gestern haben wir gemeinsam einen Ausflug nach Paris gemacht - Die Anbindung per Bahn ist perfekt dazu. Wir nutzen es blos zu wenig aus, haben uns aber vorgenommen es nächstes Jahr nochmal auszunutzen, vllt mal mit einer Übernachtung um etwas mehr Zeit zu haben.
Per Bahn sind wir von Saarbrücken aus in 1h 50min in Paris - Was will man mehr?

Wir sind aber sehr gemütlich ran gegangen - erst mal muss man das Metro-System verstehen, aber mit ein paar Hilfestellungen von sehr netten Angestellten der Bahn und Metro hatten wir das bald im Griff und spätestens wenn man nach Hause fährt ist es gar kein Problem mehr kreuz und quer durch Paris zu fahren.
Wir sind auch viel einfach durch die Strassen spaziert und haben uns das Treiben etc angeschaut. Auto fahren, da waren wir uns beide einig, wollen wir nie in Paris.

Auch haben wir die teileise überteuerten und auch nicht so tollen Strassen-Cafes bzw Restaurants besucht - unglaubliche 5,40€ kostet eine 3/4 Tasse Kaffe oder 0,5l stilles wasser 5,50€
Das Essen will ich mal unerwähnt lassen, wir sind Abends in Saarbrücken spät noch Essen gegangen und haben mit Getränke und viel mehr und besserem Essen weniger bezahlt als in Paris.
Wenn man nicht weiss wo man Essen gehen kann in Paris ist das echt ein Abenteuer!

Und ein paar Sehenswürdigkeiten haben wir natürlich auch gefunden *g  - warum sonst fährt man nach Paris?
Geplant war, dass wir auf den Eifelturm gehen - aber die irre langen Schlangen vor den Kassen liessen uns schnell die Lust vergehen - die wurden kaum kürzer und wir schätzten die Wartezeit auf locker 1h und mehr - das war es uns echt nicht wert.  Schade...











Ich hatte ja auch überlegt in Paris einen Patchworkladen zu gehen (wie mein Freund schaute, als ich ihm von meiner Idee erzählte, beschreib ich euch besser nicht) - aber das eine Geschäft in der Nähe der Notre Dame ist leider seit 2 Jahren geschlossen und das andere war Abseits unserer Strecken und hätte sehr viel Zeit gekostet dahin zu kommen. Und selbst die Idee eine franz. Patchworkzeitschrift zu kaufen hab ich verworfen, als ich diese durchblätterte. In dieser Ausgabe gabs nur Werke mit Applikationen und diese waren noch nicht mal mein Fall, also warum fast 8€ dafür bezahlen.

heute lassen wir es ruhig angehen, die Fahrt steckt uns noch in den Knochen...



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

1 Kommentar:

  1. 2008 waren wir in Paris. Den Eiffelturm haben wir uns auch von unten angeschaut, denn da sind die Leute in endlosen Schlangen angestellt gewesen. Muss ich nicht haben, dass ich einen halben Tag mit Warten verbringe im Urlaub. Danke fürs Mitnehmen!

    AntwortenLöschen

Ganz ❤lichen Dank für den Besuch auf meinen Blog...