31. August 2015

saftiger Sandkuchen

Eigentlich wollte ich ja gestern einen Hefenkuchen in meiner neuen Gugelhupfform backen, aber nein, der Teig wollte nicht - und da ich nicht erst spät abends backen wollte, ging der Kuchen in die Tonne - passiert mir wirklich nicht oft, aber er wollte nicht gescheit gehen :(

Da mein Freund sich einen Sandkuchen wünschte hab ich dann mal gegoogelt und hab dann diesen hier gebacken: Saftiger Sandkuchen



Dazu brauchte ich keine Butter, es wird Öl benutzt, das war perfekt, denn mein Buttervorrat war ein wenig knapp.
Angerührt war er auch schnell - allerdings habe ich die Zuckermenge auf 225g reduziert! Und ich denke 200g reichen vollkommen! Auch hab ich die Ölmenge minimal reduziert.


150g bzw 3/4Cup Joghurt (2 % - der griech. aus dem Lidl )
1/2 Cup Rapsöl
4 Eier
200g Zucker
250g Mehl
0,5P Backpulver
natürliches Zitronenaroma

Ich hatte für den Joghurt und das Öl meine Cups benutzt, da ich nur den grossen Joghurteimer hatte und damit das Öl ja nicht im Joghurtbehälter abmessen kann.
1Cup entspricht etwa 230ml

Die Eier hab ich komplett sehr schaumig gerührt, dann den Zucker dazu gegeben, danach Joghurt, Öl, Mehl und Backpulver  und das Zitronenaroma druntergemischt - in meine gefettete Gugelhupfform gegeben und in den heissen Backofen geschoben.

175°C - 60min backen

In meienr 24er Gugelhupfform war er bisl klein aber trozdem ganz hübsch, was mal wieder auf meinen Bildern nicht rüber kommt... ich sollte das noch üben ;)


Der Kuchen ist einfach und doch sehr lecker und schön luftig, so dass ich ihn garantiert öfters backen werde.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ganz ❤lichen Dank für den Besuch auf meinen Blog...