13. November 2015

Kärleksmums-Muffins

Kärleksmums-Muffins



Kärleksmums ist eigentlich ein schwedicher Schokoladen-Blechkuchen mit Kokosflocken verziert.
Ich hab das Rezept (Leila Lindholm) einfach in Muffins abgewandelt und da ich auch einige Leute kennen, die kein Kokos mögen, dies einfach weggelassen und anders verziert.

Der Kuchen ist ein wirkliches Bömbchen an Kalorieen, allerdings reduziert sich verschiedenes bei den Muffins, wie ich feststellen musste, was aber a) wegen den Kalorien nicht schlimm ist und b) dem Geschmack keinen Abbruch tut, sie sind köstlich. :)

Hier mal das Rezept für den Blechkuchen(40 x 35):

Zutaten Teig:
5 Eier
320g Zucker
270g Mehl
1P Backpulver
1 Prise Salz
5Essl. Kakao (ungesüsst)
200ml Wasser
300g zerlassene Butter

200g Zartbitterschokolade - gehackt

Glasur
200g Sahne
2 Essl Espresso
200g Zartbitterschokolade

ca 100g Kokosraspeln

Zubereitung:
Eier schaumig rühren, Zucker zugeben, danach trockene Zutaten, Butter und Wasser untermischen.
Für einen Blechkuchen wird der Teig aufs Blech gegeben und verteilt.
Für die Muffins hab ich den Teig portionsweise (Eisportionierer) in Muffinförmchen gegeben, es werden ca 24 Stück.
Die gehackte Schokolade wird nun über den Teig gestreut - da musste ich feststellen, dass ich noch nicht mal ganz 100g auf den Mffins verteilte und es vollkommen reichte.

Backen bei 200° 10-15min
Stäbchenprobe!

Für die Glasur die Sahne aufkochen und über die Schokolade mit dem Espresso geben. (ich hatte löslicher Getreidekaffee genommen aus Mangel an Espresso)
Die Glasur über den Kuchen geben und mit Kokos bestreuen.

Für die Muffins brauchte ich auch wesentlich weniger Glasur!


Und da ich die Muffins für einen Patchworkkurs gebacken habe, gab es als Deko selbstgemachte Schokoladenknöpfe





~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ganz ❤lichen Dank für den Besuch auf meinen Blog...